Klang – Kunst – CAGE

mit MEHR MUSIK! Ensemble, Ensemble Safari und Gerald Fiebig  

Im Rahmen der Ausstellung „Sabine Groschup – DER DOPPELTE (T)RAUM“ laden
das Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) und MEHR MUSIK!
zu einem Konzert mit Werken von John Cage ein.


John Cage (1912-1992), Musiker, Komponist, Autor, Künstler, gilt als einer der
innovativsten und ideenreichsten Köpfe der Musikwelt des 20. Jahrhunderts. Er
ist bis heute Vorbild für Kunstschaffende verschiedenster Gattungen. Auch
Sabine Groschup findet ihre künstlerische Inspiration in Cages radikalen
Werken.


Dieser Abend bietet einen Ausschnitt aus Cages vielfältigen Schaffensperioden.
Auch 30 Jahre nach seinem Tod polarisieren und erstaunen Cages
Kompositionen immer noch – „the phenomenon is endlessly fascinating“ (Peter
Dickinson).


MEHR MUSIK! Ensemble & Ensemble Safari:
Harry Alt, Stefan Brodte, Chloe Brooks, Sebastian Hausl, Ute Legner, Shenglong
Li, Iris Lichtinger, Jakob Mader, Christian Z. Müller


Recordings: Gerald Fiebig


Einführung: Karl B. Murr


Konzeption: Ute Legner & Iris Lichtinger


Freitag, 7. Oktober 2022, 19.00 Uhr, Staatliches Textil- und Industriemuseum
Augsburg (tim), Provinostr. 46, 86153 Augsburg
Eintritt: 10,- Euro / erm. 8,- Euro; Mitglieder Förder- und Freundeskreis tim e.V.
6,- Euro
Der Besuch der Ausstellung ist im Ticketpreis inkludiert; die Ausstellung kann
ab 18.00 Uhr besichtigt werden
Ticketreservierung: Tel. 0821 – 81001-50 Abendkasse.
Eine Veranstaltung des Staatlichen Textil- und Industriemuseums Augsburg
(tim) & MEHR MUSIK!

Fräulein Tönchens Musikkoffer (Folge 32: Musik und Geräusche)

Heute knackt’s und rauscht’s, fiept’s und piepst’s im Koffer. Fräulein Tönchen sperrt die Ohren auf und entdeckt gemeinsam mit ihrem Gast Gerald Fiebig jene Musik, die uns immer und überall umgibt. Gerald ist Klangkünstler und fängt die Klänge unseres Alltags mit seinen Mikrofonen ein.

DUO RECORDRONIK / EMERGE / Gerald Fiebig

Duo Recordronik

20.03.2015 / Freitag / 20.00 Uhr / abraxas Theater, Augsburg

DUO RECORDRONIK
real time slow motion

Das DUO RECORDRONIK spielt Blockflöten seit 2002 auf buchstäblich un-erhörte Weise. Dazu lassen Elisabeth Haselberger und Petra Wurz durch elektronische Veränderung der Blockflötenklänge spannende Klangwelten entstehen, die zwischen Echtzeit-Action und Zeitlupe wechseln. Das Rauschen des Windes, das Knistern alter Schallplatten, ein Dominospiel und ein Kochrezept: All diese Dinge finden Platz auf den stimmungsvollen Sound-Landkarten, die Christoph Cech, Dorothée Hahne, Klaus Hollinetz, Periklis Liakakis, Fabrizio de Rossi Re und Agostino Di Scipio für das DUO RECORDRONIK komponiert oder mit dem DUO erarbeitet haben.

EMERGE & Gerald Fiebig

Ferner sind zwei elektroakustische Stücke der Augsburger Komponisten EMERGE und Gerald Fiebig zu hören. Sie basieren auf der Blockflöten-Klangforschung von SchülerInnen der Grundschule Augsburg Vor dem Roten Tor unter Leitung von Elisabeth Haselberger im Rahmen des Projekts MEHR MUSIK!

Workshop

20.03.2015 / Freitag / 20.00 Uhr / abraxas Theater
Eintritt: € 15,- / € 10,- (ermäßigt) an der Abendkasse

Kartenvorverkauf und -reservierung: abraxas Büro, Tel. (0821) 324 63 55
Vorverkauf auch über: Theatergemeinde Augsburg, Tel. (0821) 455 79 00

Info:
http://echokammer.org
http://www.tkva.de