Ghosts & Echoes (Österreich-Minitour 2019)

ghosts-and-echoes_FB-Flyer

Di 23. Juli, Tresor Linz, Hauptplatz 32, 4020 Linz

Do 25. Juli, GrillX, Petersplatz 1, 1010 Wien

Der Audiokünstler Gerald Fiebig (geb. 1973) aus Augsburg beschäftigt sich in Radiostücken, Klanginstallationen und elektroakustischer Musik seit Jahren mit der Frage: Wie kann man Geschichte durch Klang erzählen? Seit 2013 hat er mehrere Arbeiten in und über Wien realisiert, so als Klanginstallation in der TONSPUR im MuseumsQuartier und in mehreren Sendungen für das ORF Kunstradio. Auf dieser Tour musiziert er erstmals live in Österreich. Auch in seinem 45-minütigen Konzertprogramm „Ghosts & Echoes“ ist „Geschichte“ der thematische Faden, der die Stücke verbindet. „Gasworks“, eine Livefassung von Fiebigs aktueller CD, befasst sich mit der Akustik und den Arbeitsbedigungen in einer ehemaligen Fabrik. „19’34““ verwebt bearbeitete Fieldrecordings aus dem Wiener Karl-Marx-Hof mit der Stimme einer Zeitzeugin des antifaschistischen Februaraufstands 1934. Die dritte Komposition des Programms trägt den Titel „Das postkoloniale Klavier“.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s