(Verheißungs-?) Volle Dröhnung

Testcard 23

Gerald Fiebig:
(Verheißungs-?) Volle Dröhnung. Dronemusik und spätmoderne Zeiterfahrung. In: Testcard 23 (2013), pp. 212-219

This essay (in German) questions the frequent discussions of drone music in terms of cosmic, religious, or otherwise transcendental terms. Via Deleuze/Guattari and the theory of modernity as a process of (hyper-) acceleration proposed by sociologist Hartmut Rosa, the essay argues for a materialist aesthetic of drone music that uncovers its potential for resistance against the excesses of acceleration resulting in „post-democracy“ and widespread depression.

Dieser Aufsatz hinterfragt die verbreitete Behandlung von Dronemusik in kosmischen, religiösen oder anderweitig transzendenten Kategorien. Mithilfe von Deleuze/Guattari und der Theorie des Soziologen Hartmut Rosa, der die Moderne als Prozess der (Hyper-) Beschleunigung begreift, argumentiert der Aufsatz für eine materialistische Ästhetik der Dronemusik, die deren Potenzial für einen Widerstand gegen jene Exzesse der Beschleunigung aufdeckt, die zu Phänomenen wie „Postdemokratie“ und der Zunahme depressiver Erkrankungen führen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s